skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Bis Heute Praktisch Unverändert

Bis heute praktisch unverändert

Diesen Blick können Sie, verehrte Leserin und geschätzter Leser, bis heute praktisch unverändert erleben. Sogar das Schulmädchen – oder ihre Enkelin – stehen heute noch an diesem Straßenübergang. Der einzige Unterschied der mir zu heute auffällt, ist, dass dass links keine Fensterläden mehr vorhanden sind.

Ich glaube, wir haben in diesem Forum noch selten ein 70 Jahre altes Foto gezeigt, dass bis heute praktisch unverändert ist.

Naja, für ein Rätsel gibt diese Aufnahme nicht genug her. Oder vielleicht doch?

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Ph/A-24.372-15)

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
    1. sehr geehrter Herr Roilo, Sie haben natürlich Recht, was man auf dem Foto auch gut sieht, dass die Fenster alle noch in Sechserkästchen geteilt waren, die meisten Fenster in dieser Südtirolersiedlung sind jetzt ein grosses Loch, fein zum Fensterputzen, aber ein scheusslicher Anblick von aussen…
      Was das Grau in Grau betrifft haben Sie sicher auch Recht, ich dachte dass ev. so wie beim Karl Marxhof die rot-gelbe Färbelung schon damals möglich gewesen wäre (siehe Hallenbad Amras)…
      Aufmerksam machen sollte man den Betrachter vielleicht noch auf die riesige Steinskulptur gegenüber, die trotzig ins Deutsche Reich blickt und von einem Südtiroler Nazi-Künstler stammt, wenigstens ein Schild wäre angebracht….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche