skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Auf Landpartie Im Stadtgebiet

Auf Landpartie im Stadtgebiet

Sehr große Panoramen haben einen einfachen Nachteil: je breiter das Bild ist, umso kleiner wird es wenn man es in einen Bildschirm quetscht. Daher diesmal hier die Option der Konsultation der 14000 Pixel breiten Version.



Wir stehen in Neu-Arzl blicken auf Arzl und sehen im 180° Panorama von der Mühlauer Rauch-Mühle bis zu den Rumer Feldern. Diese Weltgegend hat sich dem Autor in seiner Jugend nicht im Detail erschlossen, außer gelegentlichen vermutlich illegalen und etwas vorlaut „Moto-Cross“ genannten Abenteuern mit einer 50ccm Kleinmotorrad-Enduro in der Schottergrube. Diese ist links rechts am Schusterbergweg gut auszumachen. In der rechten Bildhälfte wird auch ordentlich an den Hügeln geknabbert, um den Sandhunger der Bautätigkeit in der hier so fern wirkenden Großstadt stillen zu können.

Am Hang ist noch nicht viel los. Ein paar Häusergruppen entlang und unterhalb der Dörferstraße wirken wie von Siedlungsgesellschaften errichtet, so ähnlich im Schnitt und so nah beisammen gebaut. In den nächsten 20 Jahren dürften sich bei geschickter Verhandlung ein paar Arzler Bauern (die sich im Bild oben rechts vor der Kamera verstecken) eine oder zwei goldene Nasen verdient haben.

Nachtrag: Text wurde bezüglich Standortbenennung vom geschätzten Expert*innen-Forum korrigiert. Zudem ist links die Kreuzgasse und rechts der Schusterbergweg zu sehen. Danke!

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare
  1. Hallo Herr Hofinger!

    Ich täte sagen, der Fotograf steht um 1940 nördlich der Ziegelei bzw. im Bereich der Ex-Traglufthalle, also Mühlau. Östlich des Schusterbergweges und südlich der Bahn Neu-Arzl, oder?

  2. Sehr interessante und ungewöhnliche Aufnahme!

    Zum Satz „Wir stehen in Neu-Arzl“ erscheint eine Korrektur angebracht:
    Genau genommen steht der Fotograf nicht in Neu-Arzl, sondern im heutigen Gewerbegebiet Mühlau/Arzl. Die Siedlung Neu-Arzl liegt nämlich südlich der Haller Straße.
    Die Wiesen bis zur Bahntrasse sowie bis zum Schusterbergwerg gehören grundbuchstechnisch zur Katastralgemeinde Mühlau, sodass der Standort des Fotografen im historischen Stadtteil Mühlau zu lokalisieren ist.

  3. S. g. Hr. Hofinger!
    S. g. Hr. Auer!
    Liebe andere! 😉

    Wer kann bitte auf diesem Bild den Zugang zum „Luftschutzstollen Innsbruck – Nördliche Talseite (Linkes Innufer) / Neu-Arzl – Bahndurchlass / Gesamtlänge 1.470m / Personenzahl 4.000“ verorten??

    1. Der Stollen Neu-Arzl mit dem Portal Ost befindet sich hinter dem Bahnübergang von der Dörrstrasse in den Exerzierweg.

      Dieser Bahnübergang müsste sich ganz weit rechts befinden, ist aber vermutlich nicht mehr auf dem Bild. Dieser Luftschutzstollen verfügt über drei Portale.

      Hier findet sich ein Original-Plan der Stollenanlage samt Literaturhinweis:
      http://www.sagen.at/forum/showthread.php?t=2338

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche