skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Am Bergisel …

Am Bergisel …

… befindet sich das Kaiserjägermuseum, welches seit nunmehr neun Jahren mit dem Tirol Panorama verbunden ist. Das Gebäude selbst wurde in den 1840er-Jahren als „Schützenhaus“ erbaut und beherbergte u.a. eine Kantine und einen großen Festsaal. Der Um- bzw. Ausbau zum Museum erfolgte im Sommer 1880 auf Initiative des damaligen Kommandanten der Tiroler Kaiserjäger, Oberst Alois Edler von Knöpfler (1827–1914).

Zur Eröffnung des Museums am 4. Oktober 1880 hatten sich neben dem Militärkommandanten, Feldmarschallleutnant Franz Graf Thun-Hohenstein und zahlreichen Offizieren auch der k. k. Statthalter in Tirol und Vorarlberg, Bohuslav Freiherr von Widmann, und der Innsbrucker Bürgermeister, Dr. Heinrich Falk, am Bergisel eingefunden.

Das Museum, welches von den Ehrengästen nach der Eröffnung besichtigt wurde, erstreckte sich bereits damals über das Parterre und den ersten Stock und vermittelte Einblicke in die wechselvolle Geschichte des Regiments seit seiner Errichtung im Jänner 1816.

Unser Foto dürfte um 1900 entstanden sein und – auf den ersten Blick – unterscheidet sich das Museum nicht vom heutigen Erscheinungsbild. Betrachtet man die Aufnahme jedoch genauer, so zeigen sich doch einige Unterschiede – etwa hinsichtlich der Positionierung des Doppeladlers oder auch bei den In- bzw. Aufschriften.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, KR-PL-3158)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche