skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Als Train Noch Kein Zug War

Als Train noch kein Zug war

Wir blicken in der heutigen Erzherzog-Eugen-Straße im Saggen auf die Gebäude der ehemaligen Train-Kaserne. Als „Train“ wurde früher die Summe des militärischen Transport- und Fuhrwesens bezeichnet. Auch Tross ist eine bedeutungsgleiche Bezeichnung. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts bedeutete dies vor allem den (oft sehr rücksichtslosen) Einsatz von Pferden und Maultieren. Daher verfügten Train-Kasernen auch über große Stallungen. Das war hier entlang des Eisenbahnviaduktes so.

Die Kaserne wurde in den Jahre 1899 bis 1903 im damals noch unverbauten Teil des Saggens als Train- und Pionierkaserne errichtet. Nach dem Ende der Monarchie wurde das Gebäude in ein Wohnhaus umgebaut.

Bei genauem Hinschauen kann man am schmiedeeisernen Zaun einzelne Kleidungsstücke, vermutlich Uniformteile, erkennen, welche hier wohl zum Trocknen aufgehängt wurden.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Kr/Pl-215)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche