skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Weihnachtsgrüße Aus Innsbruck

Weihnachtsgrüße aus Innsbruck

Unter diesem Titel würden sich die meisten von uns wohl eine schneebedeckte Landschaft vorstellen, vielleicht die Maria-Theresien-Straße mit der Nordkette im Hintergrund, schön in Szene gesetzt, oder das Goldene Dachl mit dem Weihnachtsbaum daneben. Sicher den wenigsten schwebt dabei aber das Motiv unserer Weihnachtskarte vor. Darauf zu sehen ist nämlich eine wenn auch schöne, aber so gar nicht weihnachtliche BP Tankstelle bei Nacht mit hell erleuchteten Zapfsäulen. Wenngleich es sich bei diesem Kuriosum um ein Einzelstück in unsere Sammlung handelt, bleibt die Frage, warum wir es in unserer Sammlung haben? Ist die Tankstelle etwa in Innsbruck und wenn ja, wo ist sie? Oder muss in diesem Fall gar gefragt werden, wann war sie?

Vielen Dank an alle fürs fröhliche Miträtseln. Um ehrlich zu sein wissen wir leider auch nicht wo bzw. ob diese Tankstelle überhaupt in Innsbruck ist. In unserer Datenbank war sie mit Standort „wahrscheinlich Hallerstraße“ hinterlegt, die auch sehr ähnlich aussieht, aber, wie schon in den Kommentaren erwähnt, die Dachform nicht passt. Ich hatte ja gehoff, dass einer von unseren werten LeserInnen uns da weiterhelfen kann, aber da keinem hier eine weitere mögliche Erklärung eingefallen ist, tendiere ich jetzt auch zu der Variante, dass es sich einfach um eine Werbeaufnahme mit einer generischen Tankstelle handelt. In diesem Fall bleibt die Aufnahme wohl ein Rätsel…

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck Fir-485)

Dieser Beitrag hat 21 Kommentare
    1. Hat ungefähr so ausgesehen, und war Zeit ihres Bestehens eine Shell.

      BP weiß ich an der Kranebitter Allee Nähe Einmündung Speckweg, und eine an der Haller Straße, etwa bei der Etab…später noch eine am Südring.

  1. Für mich sind noch Kranebitter Allee und Südring von Herrn Hirsch im Rennen. Dort könnte der Zaun passen, der auch für mich gegen die Haller Straße spricht.

  2. Test

    Ist der Standort Innsbruck wirklich verifiziert?? ganz gegen meine Gewohnheit mit zwei Fragezeichen. Auf Luftbildern haben alle Innsbrucker BPs ein rechteckiges Dach.

    Im Telefonbuch vom Jahr 1973 gibts insgesamt 6 BP Tankstellen, wobei wir von einer Zeit reden, zu der Tankstellen eher mehr wurden als weniger. Lediglich Kleintankstellen mit einer Zapfsäule wie die in Maria Hilf fielen weg.

    Kranebitter Allee
    Hallerstraße
    Andechsstraße
    Südring
    Südbahnstraße
    Salurnerstraße

    Die kleine BP am Boznerplatz hatte nur 2 Zapfsäulen und war nie überdacht.

  3. Ecke Langer Weg / Reichenauerstrasse bevor es das Autohaus Linser wurde und nun abgerissen ist ?
    Oder … gab es anstatt dem Tierheim Mentlberg eine Tankstelle mit diesem Design?

    1. Die Tankstelle an der Ecke Reichenauerstraße Langer Weg hatte ein auffallend kreisrundes Dach, auf dem sogar einmal ein Flugzeug stand.

      Die Tankstellen beim Tierheim waren Shell und Mobil.

  4. Das Problem ist die Form des Daches, die aus den 50er Jahren stammt. Es gab sie sogar als Modellbausatz von Faller, auch Fotos kann man googeln, natürlich nicht aus Innsbruck. Deshalb fallen alle Positionen an den neueren Straßenverläufen aus den 60ern aus.

    Wenn(!) diese Tankstelle aus Innsbruck stammt, dann bleiben nur die drei ältesten BP Tankstellen übrig, wobei die am Boznerplatz schon wegen mangelnder Bedachung ausfällt. Also entweder Kranebitter Allee oder Hallerstraße, wobei die auf einer Verkehrsinsel mitten in der Hallerstraße gelegene wegen des Zauns unmöglich ist. Bliebe noch die an der Kranebitter Allee, zu der sich aber kein Luftbild mit Ähnlichkeiten finden läßt.
    Mit 5 bis 6 Zapfsäulen, genau kann man es nicht erkennen, war das jedenfalls eine für die Frequenz von EInfallstraßen dimensionierte Anlage.

    Ich bin auf die Lösung gespannt. Bis dorthin glaube ich, daß es sich um irgendeine BP Tankstelle irgendwo in Europa handelt, die die BP für Werbezwecke fotografieren hat lassen. Man hat sich dabei eine ohne „störenden“ Hintergrund ausgesucht. Einer der Innsbrucker Tankstellenpächter hat sie dann mit „Frohe Weihnachten! Ihre BP an der Sowiesostraße“ versendet. Oder so ähnlich.

    1. Ich tendiere auch zu Ihrer Erklärung am Schluss – es passt einfach keine Tankstelle so wirklich zu diesem Bild. Aber vielen Dank für die genaue Recherche.

  5. Es ist schon erstaunlich, wie lange manch ungelöste Rätsel im Kopf herumgeistern und immer wieder mal an die Oberfläche schwappen. Mir geht es bei diesem Bild so. Wann immer in diesem Blog von einer Tankstelle die Rede ist, fällt mir die BP Weihnachtsgrußkarte ein. Aufgrund der dünnen Säulen, die das Dach stützen und des filigran wirkenden BP-Logos auf dem Dach hatte ich kurzzeitig sogar vermutet, es könnte sich um eines jener Spielzeug-Modelle handeln, die z. B. bei Modelleisenbahn-Anlagen Verwendung finden. Der Zaun im HG und der unebene Boden im VG haben mich diesen (Verzweiflungs-)Gedanken jedoch schnell wieder verwerfen lassen.
    Nachdem auch heute ein Tankstellenbild präsentiert wurde, das offensichtlich nicht nur bei mir wieder die Erinnerung an den BP-Weihnachtsgruß geweckt hat, habe ich mir diese Karte nochmals angesehen. In der Vergrößerung (und bei passender Bildschirm-Neigung) sieht man oberhalb der äußerst rechten Zapfsäule im dunklen HG eine etwas hellere, schräg verlaufende Fläche. Meine erste Assoziation war eine Waldschneise oder Schiabfahrt – das Foto also eher von unten nach oben aufgenommen. Nach längerer Betrachtung glaube ich nun eher das Gegenteil: Die Tankstelle steht irgendwo erhöht und bei der hellen Fläche handelt es sich nicht um eine Schiabfahrt, sondern um einen Talboden.
    Selbst wenn ich mit dieser Vermutung richtig läge, wäre der Standort natürlich immer noch nicht geklärt. Vielleicht aber ein klein wenig eingegrenzt?

  6. Darf ich fragen ob die Rückseite irgendwie beschriftet ist.
    Bzw. wurde schon einmal versucht das Foto (oder den Druck) vom Karton zu lösen.
    Vielleicht gibt es auf der Rückseite einen Hinweis. Eine Jahreszahl oder ähnliches.
    Habe auch ganz wahnsinnig mal dem BP-Kundendienst diese Anfrage mit Bild gemailt.
    Es geschehen ja manchmal Wunder .. besonders zu Weihnachten 🙂

  7. Rätsel gelöst…oder „die besten Fehler macht man im Brustton der Überzeugung“ 🙂 .

    Was habe ich alles für Argumente ins Feld geführt, um zu beweisen, daß das eben garnicht in Innsbruck wäre.
    Aber: Die Tankstelle lag eindeutig an der Hallerstraße. Auf der Suche nach einem bei mir vorhandenen, aber noch nicht auffindbaren Foto im Zusammenhang mit dem Mast beim Husslhof bin ich auf folgende Ansichtskarte gestoßen:

    https://postimg.cc/2LNStRr3

    Detail https://postimg.cc/QFdxwqGg

    Ein weiters Bild habe ich im Zusammenhang mit der Herberge in der Rennerschule (das eine Foto hätte ich selber gehabt) gefunden, Näheres dort.

    1. Wobei ich die Weihnachtskarte für älteren Datums halte, damals ist nur der Teil mit den Säulen vorhanden, auf der auch nicht gerade neuzeitlichen Ansichtskarte ist schon etliches dazugebastelt worden. Außerdem hat eine Stunde Bedenkzeit schon wieder Zweifel hochkommen lassen. Wenn es in Innsbruck diese BP Standardtankstelle mit dem rundlichen Dach und den Säulen gegeben hat, könnte dann das nicht auch woanders in Innsbruck gewesen sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche