skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Das Wird Knapp!

Das wird knapp!

Mit dieser Aufnahme reisen wir gut 60 Jahre zurück und landen bei einem Innsbrucker Verkehrsbrennpunkt, der mir in dieser Form nicht bewusst war … Dem Betrachter dieser Szenerie drängen sich unweigerlich schwerwiegende Fragen auf: Kommen die zwei LKWs ohne Berührung aneinander vorbei? Was macht der Radfahrer rechts im Bild? Ist er geduldig und wartet das Manöver ab? Oder lässt er sich doch zu einem gewagten Überholmanöver hinreißen? Und im Hintergrund ist schon die nächste Engstelle zu erkennen … nun, wie es weitergegangen ist, wissen wir leider nicht. Aber vermutlich ist alles glatt gegangen, denn sonst hätte Richard Frischauf sicherlich noch zwei, drei Bilder geschossen. Aber eine – zugegebenermaßen nicht allzu schwere – Frage hätten wir da noch: Wo befinden wir uns denn hier?

Viele Vergnügen!

(StAI, Foto-Frischauf ohne Signatur)

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare
  1. Die kommen spielend aneinander vorbei. Ich sehe das eher so, daß die beiden Fahrerkollegen einen kurzen(?) Informationsaustausch, auch Ratscher genannt, üben.

    Der Radler hat es natürlich wieder eilig, sowieso.

    Enger wurde es bei der Durchfahrt hinten. Erfahrene Verkehrsteilnehmer schauten immer rechts durch den Iglerbahn Durchlaß, um keine Überraschung zu erleben.

    Toll die alte Häuserlandschaft. Nie beachtet, als es sie noch gab.

    1. Ja, Herr Hirsch, Sie haben vollkommen Recht. Ich wusste gar nicht mehr, dass hier so viele Häuser standen! Aber eigentlich eh klar, wenn ein Pradler da hinauf kam, auf dem Weg über die Sillhöfe zur Igler oder Stubaier, hatte er es eilig und keine Zeit mehr zum Schauen. Besonders die Igler war so ein Fall, sie fuhr immer um ¾ und wenn sie einem hier schon entgegen kam, hatte man Pech – man musste wieder eine Stunde warten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche