skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Schärding In Innsbruck

Schärding in Innsbruck

Na, von einem echten Rätsel werden wir hier nicht sprechen können. Zu klar ist die Gegend: Schärding. Steht ja schließlich auch groß auf dem Gebäude in der Bildmitte. Sollte es in der LeserInnenschaft – ganz entgegen meiner Erwartung – die ein oder andere zweifelnde Stimme geben, dann bitte ich um schriftliche Stellungnahme.

Vermutlich gibt es an kaum einen anderen Ort (in Schärding?) so viele unterschiedliche Sportstätten auf engem Raum.

Aber zu dieser Aufnahme gibt es noch viel mehr zu sagen. Und ich bin mir sicher, dass Sie das auch machen werden.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum, Ph-15.232)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Im Innsbrucker Amtsblatt vom Juli 1969 findet sich unter den Gewerbeanmeldungen der Eintrag:
    „Schärdinger Milchhallen-Gesellschaft m. b. H . “ , L a n g e r W e g 29
    ( Zweigniederlassung v. Schärding)
    http://amtsblatt.stadtarchiv-innsbruck.at/bild.php?id=3759

    Die Baugenehmigung für Lagerhalle, Büro und Wohngebäude findet sich bereits im Amtsblatt vom November/Dezember 1967:
    http://amtsblatt.stadtarchiv-innsbruck.at/bild.php?id=3525&suchtext=LANGER%20WEG%2029

  2. Leider sind inzwischen in „Schärding“ die Sportanlagen weniger geworden und haben neuen Wohnanlagen Platz gemacht. Die Reiter sind „ausgewandert“, ebenso diese Baufirma. Den schönen Wald gibt es auch schon lange nicht mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche