skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Rien Ne Va Plus…

Rien ne va plus…

…oder wie man auch auf Deutsch des Öfteren hört: „Nichts geht mehr“ ist ein Satz, den man seit dem 4. Dezember 1992 auch in Innsbruck regelmäßig vernehmen kann, vorausgesetzt man besucht das an diesem Tag eröffnete Casino Innsbruck. Bereits im Oktober 1991 wurde mit einem Festakt der Grundstein für den markanten Glasfassadenbau gelegt, dessen Inneneinrichtung von Max Weiler gestaltet wurde.

Leo Wallner bei der Grundsteinlegung 1991

Die Eröffnung am 4.Dezember 1992 wurde groß gefeiert. Zusätzlich zur Eisskulptur am Vorplatz konnte man bei der Eröffnung auch allerlei Prominenz bewundern.

Am Roulettetisch steht neben den lokalen Größen aus Politik und Wirtschaft (unter anderem Landtagspräsident Helmut Mader, Generaldirektor der Kommunalbetriebe AG Bruno Wallnöfer, Generaldirektor der Casinos Austria Leo Wallner, Bürgermeister Romuald Niescher sowie Landeshauptmann Dr. Alois Partl) auch der internationaler Stargast Ornella Muti.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck Ph-25929, Ph-25874, Ph-24601)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche