skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Plan Sucht Haus II

Plan sucht Haus II

Das Archiv der Baufirma Mayr, das sich seit 2019 im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck befindet, ist ein einzigartiger stadtgeschichtliche Schatz. Hunderte, wenn nicht tausende Planzeichnungen und Skizzen für öffentliche und private Bauprojekte in und um Innsbruck haben sich hier erhalten. Von der Veranda und dem Stöckelgebäude über das repräsentative Stadthaus im Gründerzeitstil und die großbürgerliche Villa bis zum Bauernhaus ist alles dabei. Viele Pläne wurde realisiert, andere jedoch gelangten nicht zur Ausführung.

Unser heutiges Titelfoto zeigt den Ausschnitt aus einem Einreichplan aus dem Jahr 1866. In diese für die Habsburgermonarchie schicksalhaften Jahr beauftragte Sebastian Spielmann den Architekten Joseph Mayr mit der Planung „eines neuen Oekonomie und Wohngebäudes […] in der Gemeinde Hötting.“ Zumindest von vorne wirkte das Bauernhaus aber fast wie ein kleiner Ansitz, was für ein gewisses Selbstbewusstsein und/oder den wirtschaftlichen Erfolg des Bauherrn spricht. Bemerkenswert scheint auch, dass Mayr den Kuhstall in den Keller verlegt, um darüber im Erdgeschoß Platz für die Wagenremise bzw. die Stallung zu schaffen. Darüber befanden sich auf Höhe des 1. OG die Dreschtenne und das Heulager. Im Hausflur im EG war ein Brunnen vorgesehen, der Wohnbereich verfügte über Stube, Küche, zwei Schlafkammern und eine Toilette („Aptrit“ sic!). Der Wohnbereich im 1. OG umfasste drei Zimmer, eine Küche und ebenfalls eine Toilette.

Oben: Der Keller und das EG – Ausschnitt aus dem Plan. Unten: Plan für das 1. OG. Über Remise und Stallung waren Dreschtenne und Heulager geplant.

Die Seitenansicht des Gebäudes.

Der vorliegende Plan wurde im Frühjahr 1866 bei der BH Innsbruck eingereicht und vom Bezirksbauamt am 18. April 1866 genehmigt. Aber wurde das Projekt auch tatsächlich ausgeführt? Und wenn ja, wo in Hötting stand oder steht dieses Haus?

Viel Vergnügen!

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Archiv der Baufirma Mayr)

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare
    1. Klingt jetzt unbeabsichtigt frech: Das beantwortet lediglich die Frage, ob es in dieser Form gebaut worden ist, mit nein.

      Frage: Gibts auch noch den Plan für den ersten und zweiten Stock?

      1. Es gibt noch einen Plan für das 1. OG, den ich gerne nachreichen kann. Dieser liegt allerdings in unserem Depot und muss erst eingescannt werden – ich bitte daher noch etwas Geduld 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche