skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Neues Album, Neues Glück VII

Neues Album, neues Glück VII

Jetzt hat’s mich gepackt mit den Schnee-Bildern. Und ich denke viel muss ich zu diesem wunderbaren Bild gar nicht sagen. Im Waltherpark haben diese drei Burschen so ihren Spaß im Schnee. Eh verwunderlich, dass gerade keiner einen Schneeball auf Mitspieler oder Fotografen schmeißt. Und wenn Sie genau hinsehen, sehen Sie sogar, dass der Bub ganz links sogar auf Schlittschuhen unterwegs ist! Im Vergleich zu einem spiegelglatten Eislaufplatz, wie ich ihn gewohnt bin, muss das hier ja ziemlich schwierig zu bewältigen gewesen sein…

Auch eine Frage ins Publikum darf natürlich nicht fehlen, lieber LeserInnen: welche(n) Zweck(e) erfüllt diese Rampe eigentlich? Und wie sieht es dort heute aus?

(Stadtarchiv Innsbruck, Ph-Pl-1782-14)

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare
  1. Das Bild zeigt interessanterweise eine ähnliche Perspektive wie der berühmte Dürer-Blick nach dem Aquarell von Albrecht Dürer aus dem Jahre 1495.

  2. Katastrophomanen könnten auch die Möglichkeit zum zu Wasserlassen eines Rettungsbootes erfinden 🙂 .

    Nein, Herr Unterweger hat schon recht. Wobei Katastrophomanen sofort wieder das auf der abschüssigen Rampe in den Inn rutschende, unbremsbar schwer mit Schnee beladene, Lastauto oder Fuhrwerk in den Sinn kommt.

    Gedankenexperiment: Ganz früher hat man auch am Inn Wäsche gewaschen, und irgendwo brauchte es einen Zugang.

    1. Herr Hirsch, ich gehe davon aus, daß Sie meiner Einschätzung beipflichten, da sonst hier nicht viele Postings stehen. Allerdings haben Sie sich dann im Namen geirrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche