skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Knackiges Für Senioren

Knackiges für Senioren

Gemüse verlängert das Leben. Dieses Motto hat sich das Wohnheim Saggen zu Herzen genommen.
Viele fleißige Hände im Hintergrund helfen Gärtnermeister Johann Fuetsch bei der Arbeit. Die Steigen sind schon mit Kohl, Brokkoli und Karfiol gefüllt. Die Kohlrabis werden gerade von den Blättern befreit. Geerntet wird das Biogemüse mitten in der Stadt im weitläufigen Garten des Wohnheims Saggen.

Die Jahresproduktion betrug 1180 Stück Karfiol, 2660 Stück Kohlrabi, 1800 Bund Radieschen und 1170 Kilogramm Porree. Salatköpfe und die anderen Pflanzen wurden gar nicht gezählt. Bei diesen Mengen verwundert es nicht, dass sogar die Wohnheime Pradl und Hötting im Sommer mitversorgt werden konnten.

Neben dem Gemüse gab es im Saggen auch einen Blumengarten. Mit den Schnittpflanzen wurden die Wohnheime geschmückt, für deren Gartenpflege Johann Fuetsch und sein Team auch zuständig waren.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-19504, 1984)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche