skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Iron Lady Marschiert Durch Innsbruck

Iron Lady marschiert durch Innsbruck

Vor Kurzem hatten wir auf diesem Blog einen Beitrag über die „indische Margaret Thatcher“, heute haben wir stattdessen einen über die echte Margaret Thatcher, zu Besuch in Innsbruck im August 1985. Eine der wohl schillerndsten politischen Persönlichkeiten des Europas der 80er-Jahre, steht sie doch wie kaum eine Zweite für einen konservativen sowie wirtschaftsliberalen Kurs in der Innenpolitik sowie eine von Aufrüstung geprägte Haltung gegenüber der Sowjetunion. Besonders aufgrund ihrer Sozial- und Wirtschaftspolitik und ihrem Auftreten wird sie bis heute dafür kritisiert, eine Politik der sozialen Kälte betrieben zu haben. Sie ist eine dermaßen polarisierende Persönlichkeit, dass sie bis heute Diskussionen in der britischen Politik prägt. Dass die auch für ihren Sieg im Falklandkrieg bekannte „Iron Lady“ in diesem Bild gemeinsam mit Eduard Wallnöfer die Schützenkompanie abschreitet kann sich einer gewissen Ironie nicht entziehen.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-22072_1 & Ph-22072_2)

Konrad Möse

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Ungefähr 100 Jahre zuvor war sogar Queen Victoria mit dem Zug in Innsbruck, wovon auch in ihren Tagebüchern die Rede ist. Kaiser Franz Joseph kam von Wien angereist, um mit der britischen Monarchin im Bahnhofsgebäude zu Mittag zu speisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche