skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv

Harte Männer

Harte Männer auf Eis gibt es in Innsbruck seit 1925.
Kurt Dialer gründete im Jänner die Eishockeysektion des Innsbrucker Eislaufvereins. Das Interesse war groß. Innerhalb von kürzester Zeit trainierten 24 Mitglieder viermal die Woche ab 8 Uhr abends. Das intensive Training zahlte sich aus.
Schon beim ersten Wettkampf 1926 besiegten die Innsbrucker Mannschaft den Wiener Hockey-Verein, Meister der zweiten Klasse der österreichischen Meisterschaft, mit 7:1 und am darauffolgen Tag mit 2:1.

Die Innsbrucker Nachrichten vom 18. Jänner 1926 berichten:
„Während im ersten Kampfe die Reisestrapazen der Gäste den Ausschlag für den hohen Sieg der Einheimischen gaben, muß im zweiten Spiele der kolossale Siegeswille und Aufopferungsgeist der Innsbrucker Mannschaft als Grund des ehrenvollen Sieges der jungen Hockeygemeinde gewertet werden. Tiroler Sportsleute haben wieder einmal gezeigt, was Willenskraft und Energie leisten kann.“

Das Interesse am Eishockeysport war groß. 1927 gab es schon drei komplette Mannschaften. Auf dem Foto ist die „Gründungsmannschaft“ der Hockey-Sektion des Innsbrucker Eislaufvereins zu sehen.

Die harten Männer hatten von Anfang an schon ihre Fans.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph/A-24411, 1927)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche