skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Zwei Details

Zwei Details

Bei dieser Aufnahme, die leicht zu lokalisieren ist, geht es eigentlich um zwei Details. Naja, abgesehen davon, dass jetzt einer unserer Stammleser aufstöhnen wird, dass nicht Straßenbahnschienen im Vordergrund gemeint sind. Aber auch heute verlaufen dort noch Schienen, die dieser Leser gut kennt.

Es soll auf etwas Anderes hingewiesen werden: Auf dem Erker des zweiten Hauses von rechts befindet sich bis heute eine berührende Inschrift, dass das Haus im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde und in den ersten Nachkriegsjahren wieder errichtet wurde. Wenn Sie das nächste Mal an dem Gebäude vorbei gehen, schauen Sie sich das an. Vermutlich ist das auch eines der ersten Fotos des wieder errichteten Hauses.

Der zweite Aspekt dieses Fotos sind die großen Bäume, die den Platz links hinten damals noch säumten. Unter dem Platz wurde während des Krieges ein unterirdischer Löschwasserbehälter errichtet. In der Stadt waren (und sind) einige dieser Behälter an strategischen Punkten installiert, auch wenn diese heute nicht mehr im Einsatz sind. Sollte es noch jemand nicht wissen, von welchem Ort hier die Rede ist, dann noch die Klarstellung, dass hier zwischen 1509 und Mitte des 19. Jahrhunderts die Toten bestattet wurden.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Ph/A-24.372-142)

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche