skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv

Wo ist denn das?

Wo Ist Denn Das?

Diese Glasplatte aus der Sammlung Walter Kreutz zeigt uns eine Szene aus dem harten Arbeitsalltag des frühen 20. Jahrhunderts, genauer gesagt aus dem Jahr 1910. Eine neue Ladung an Holz und Geäst scheint gerade mit dem Leiterwagen angekommen zu sein und die Holzbearbeitung kann beginnen – vom Fotografen lässt sich der Herr im Bild nicht stören. Im Hintergrund ist bereits eine beträchtliche Menge an sauber aufgeschichteten Brennholz zu sehen – dieses wurde im Winter sicherlich dringend benötigt.

Dieselbe Szenerie wurde ca. 15 Jahre zuvor von Fotograf Anton Kogler abgelichtet. Der Arbeiter fehlt, Holz ist aber auch genug da. (Könnte das evtl. Schwemmholz aus dem Bach sein?) Konstant ist auf beiden Bildern auch das Heis’l, das offensichtlich direkt am Bach platziert war.

Sie wissen, was ich Sie fragen werde – Die Kulisse lässt ja recht schnell auf den gesuchten Stadtteil schließen – doch können Sie auch genau benennen, wo wir uns befinden? Der Brunnen rechts auf dem zweiten Bild könnte auch noch ein zusätzlicher Hinweis sein. Denn – dort steht heute noch einer. (Ein gewisser H.M. und C.L. haben übrigens Rateverbot!)

Josef Schönegger hat das Rätsel sogleich mit Bravour gelöst – es handelt sich um die Ecke Bauerngasse – Bildgasse. Linkerhand ist noch das Eck Bauerngasse 6 (Griesser) zu sehen, zentral im Bild ist das Haus Bildgasse 12.

(Stadtarchiv Innsbruck, KR-Pl-738, Ph-D-G-35)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche