skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Was Für Ein Auto!

Was für ein Auto!

Josef Fischler betrieb wohl zwischen 1928 und 1935 seine Feinbäckerei in der der Leopoldstraße 47. Er dürfte von auswärts zugezogen sein, da er vorher in Innsbruck nicht aufscheint.

Ab 1936 dürfte er in der Mandelsbergerstraße 7 im Stöckelgebäude gewohnt und gearbeitet haben. Dort lebte und arbeitete er auch noch nach dem Zweiten Weltkrieg. 1964 und 1970, das Unternehmen ist inzwischen in eine OHG umgewandelt wird dort auch Steinmetz-Brot erzeugt. Kein Mensch weiß heute noch, was ein Steinmetz-Brot sein könnte, oder?

Aber eigentlich wollten wir uns ja das Auto näher anschauen. Es parkt hier vor einer recht charakteristischen Mauer. Sie wissen wo.

Und das Auto? Ich habe keine Ahnung. Vielleicht können Sie mit dem ein oder anderen technischen Detail dazu aufwarten?

(Quelle: Private Sammlung)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Lustig, wieder so ein Foto, welches ich im Original zu Hause habe. Zusammen mit einem anderen, auf dem der Gratten auf der Götzner Straße geparkt ist. 8-o

  2. Die Bäckerei Fischler war in unserer unmittelbaren Nachbarschaft stationiert, als Stöcklgebäsude in der Mandelsbergerstraße Ecke Noldinstraße. Im Krieg gab es beträchtliche Bombenschäden, nach dem Krieg existoerte der Betrieb bis in die 70er, auch eine Markthallenfiliale hat es gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche