skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Stein Sucht Mühle?

Stein sucht Mühle?

Innsbruck-erinnert-Leser Roland Tiwald bittet uns – beziehungsweise Sie – hiermit um Hilfe. Das obige Bild hat er bei einem Spaziergang mitten im Wald oberhalb der Buzzihütte in der Verlängerung vom Berchtoldshofweg oberhalb einer privaten Hütte aufgenommen. „Von vorne sieht es wie ein Mühlstein, die Rückseite schaut eher unbehauen aus. Auch scheint es mir, dass der Stein kein Kalkstein ist und somit nicht von der Nordkette“ stammt, schreibt er uns. Kann das ein Mühlstein sein? Wo kommt er her, was macht er dort? Kann jemand von Ihnen in dieser Sache weiterhelfen?

(Foto: Privat)

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
  1. Angeblich wurden hier die Mühlsteine aus dem Felsen gehauen und dann hinunter transportiert. Ist leichter als den Stein hinunter zu bringen und dann erst zu behauen.

  2. Die Felsen der Mühlsteinquelle sollten irgendwo in der Nähe sein. Oder eine Mühle als Kunde. Gibts Fotos von der Rückseite? Leider kann man nicht erkennen, ob der Stein durch eine Beschädigung unbrauchbar geworden ist.
    Ein Fund wie eine Colaflasche auf dem Mond.

    1. ich kenne den Stein, es scheint als ob da mitten in der „Produktion“ aufgehört wurde. Etwas unterhalb ist immer noch eine Hütte (renoviert), möglicherweise die ehemalige Behausung des Mühlsteinhauers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche