skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Schwein Gehabt?

Schwein gehabt?

Als Archivar(-in) fällt einem ja immer wieder Lustiges und Originelles aller Art in die Hände. So auch geschehen in diesem Fall: Die Stadt Innsbruck begann nach dem zweiten Weltkrieg alle möglichen offiziellen Einladungen zu sammeln, die bei ihr eintrudelten. Diese gesammelten Unterlagen sind, je nach Jahr, mehr oder weniger vollständig. In diesem Fall wird ein gewisser Stadtrat (vermutlich handelt es sich um Arthur Haidl) vom Alpenzoo zu einer ganz besonderen Veranstaltung eingeladen. Ganz sang- und klanglos wird darin erklärt, dass sich die Wildschweinfamilie des Zoos vermehrt hat – eigentlich ja ein glückliches Ereignis – allerdings offensichtlich um ein männliches Mitglied zu viel. Der „überschüssige“ Eber sollte deshalb einer „anderen Bestimmung zugeführt“ werden. Lustig hierbei ist auch noch die Illustration des glücklichen Schweins mit der Weinflasche vor der Nase. Bleiben noch zwei Fragen. Erstens: ist der geladene Gast auch zum „Wildschweinessen“ erschienen? Und zweitens und noch viel drängender: Wäre eine solche „andere Bestimmung“ für Alpenzootiere heute überhaupt noch rechtskonform?

(Stadtarchiv Innsbruck, Bestand „Einladungen 1965“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche