skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Noch Immer Eine Buchhandlung

Noch immer eine Buchhandlung

Wir blicken auf die Buchhandlung und den Verlag von Albert Ditterich. Er betrieb nach dem Krieg auch den Verlag der Tiroler Heimatblätter. Später befand sich hier das Stoff- und Lederbekleidungsgeschäft des Schneidermeisters Bruno Kilian.

Heute befindet sich etwa an dieser Stelle wiederum eine Buchhandlung, auch wenn das Ambiente doch deutlich anders aussieht. Die beiden an den Rändern angeschnittenen Gebäude würden alle Fragen sofort beantworten.

Es handelt sich um ein Rätsel, das auch die weniger geübten Leserinnen und Leser eigentlich gut lösen können müssten.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Ph/A-24.372-110)

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare
  1. Lieber Manfred Roilo, wir sind uns da schon wieder einmal zeitlich in die Quere gekommen.
    Ich bin diesmal allerdings absichtlich sehr vage geblieben, um auch Andere einmal zu Wort kommen zu lassen, sowie ich das aus dem Kommentar von Lukas Morscher interpretiert habe.

  2. Lieber Josef Schönegger, auch ich bin vage geblieben: Ich habe absichtlich nur den alten Namen der Kaserne bzw. auch nicht was jetzt hier steht, angegeben und auch nicht das andere angeschnittene Gebäude rechts genauer bezeichnet, in der Hoffnung, das machen andere!
    Das Rätseln geht also weiter!
    Leider war ich kein MKler aber auf dem Weg zum Gymnasium habe ich mir beim Ditterich die Nase an den Schaufensterscheiben plattgedrückt, im Wissen, dass ich eh kein Geld für Bücher habe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche