skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Mit Mann Und Maus …

Mit Mann und Maus …

… eilten am Sonntag, den 17. September 1922, gegen 15 Uhr die sechs Kompanien der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Innsbruck, die Innsbrucker Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Hötting zur Hofburg. Zum Glück handelte es sich nicht wie 1992 in Wien um einen realen Brandeinsatz, sondern „nur“ um eine großangelegte Schauübung im Rahmen des Landesfeuerwehrtages. Dieser stand gleich im Zeichen zweier Jubiläen, beging doch in diesem Jahr die Innsbrucker Feuerwehr ihren 65. und der Landesfeuerwehrverband seinen 50. Geburtstag. Am Programm standen u.a. ein Bergrüßungsabend in der Halle des Innsbrucker Turnvereins, „eine Vorführung von Löschgeräten“ im Hof der Klosterkaserne, ein Festzug durch die Stadt und die bereits erwähnte Schauübung. Im Jahresbericht der Innsbrucker Feuerwehr heißt es dazu nicht ohne Stolz:

„Die Schauübung, die unter dem Kommando des Branddirektors Franz Innerhofer stand, zeigte angesichts einer Unmenge von Zuschauern in ihrer äußerst exakten Durchführung die stramme, vorzügliche Schulung unserer Wehren und fand bei der nachfolgenden Besprechung auch den ungeteilten Beifall der Festgäste, vor denen nach Schluß der Übung die gesamten Wehren mit ihren Löschgeräten in voller Rüstung und strammen Schrittes defilierten.“

Bei der Schauübung stellte die Innsbrucker Feuerwehr ihre Schlagkraft eindrucksvoll unter Beweis. Auf dieser Aufnahme sind im Vordergrund die Magirus-Leitern gut zu erkennen.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche