skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Kleiderhaus Carl Frankl & Co

Kleiderhaus Carl Frankl & Co

Die Postkarte zeigt das Kleiderhaus Carl Frankl & Co. in der Landhausstraße 1, der heutigen Meraner Straße 3. Die Schaufenster, die mit verschiedenen Anzügen bzw. Sakkos und Hosen dekoriert sind, sind zur Tiroler Jahrhundertfeier festlich mit Girlanden, Kränzen und einem Schild mit dem Landeswappen von Tirol mit Erzherzogshut geschmückt. Vor dem Kleiderhaus steht ein Mann in Anzug, vermutlich der Besitzer selbst.

Carl Frankl, der Inhaber des Kleiderhauses Carl Frankl & Co, wurde am 10. Oktober 1871 in Bratislava geboren. 1897 ließ er sich in Innsbruck nieder und heiratete am 26. Dezember 1898 Adele Mayer, eine gebürtige Innsbruckerin. Im Jänner 1939 flüchtete die Familie vor der NS-Judenverfolgung nach England, wo Carl Frankl 1941 verstarb.

Diese am 4. September 1919 gelaufene Postkarte zeigt die Südfassade des Hauses Landhausstraße 1 (heute Meraner Straße 3). Das monumentale Jugendstilhaus wurde 1905 von der Firma Johann Huter für den Kaufmann Carl Wildling gebaut und 1910 von Josef Miller erworben. Das Erdgeschoss beherbergt laut den Firmenschildern folgende Geschäfte (von links nach rechts): das Kleiderhaus „Carl Frankl & Co.“, „Niederlasse der Schafwollwarenfabrik Aktiengesellschaft Innsbruck“, „Betty Pittner Blumensalon“, „Möbellager Mang & Prandstätter“.

(Stadtarchiv Innsbruck, Sommer-3-170, Sommer-4-296)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche