skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Houdini Mit Pinsel Und Feder

Houdini mit Pinsel und Feder

Wer möchte nicht hin und wieder einfach verschwinden oder, noch praktischer, jemanden anderen verschwinden lassen? In der Welt der Foto-Retusche ging das immer ganz leicht und war bis in die 1980er Jahre einer der wichtigsten Aspekte der Ausbildung zum Foto-Laboranten oder Fotografen. Ein Negativ war in den Händen eines Profis auch immer nur so authentisch wie es sein Autor gerade haben wollte.

Wir stehen wieder in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße, der Blick ist erneut nach Norden gerichtet. Eine Fotopostkarte des Tiroler Kunstverlags zeigt das, was alle diese Bilder zeigen: mehr oder weniger Geschäftigkeit in der Innenstadt, die ideale Verkehrslösung aus der Entstehungszeit, die Nordkette, die Annasäule und die Spitalskirche. Störende Telefon- und Straßenbahnleitungen sowie Lampendrähte beginnen auf den Hauswänden und enden dort, wo der Retuschestift „Natur“ simulieren kann. Nach den Schneeresten zu urteilen stehen wir kurz vor Beginn der Figlsaison, die ja nun der bereits im oberen Bildteil erkennbaren Nordkettenbahn sei Dank zu einem teuren, aber leicht erreichbaren Vergnügen geworden ist.

Alle vier Ansichtskartenkarten haben das selbe Foto als Grundlage, die selbe modisch gekleidete Dame quert von rechts nach links Straße und Bild. Aber es verändert sich neben leichten Variationen der Printgröße, des Textinserts, des gewählten Ausschnitts und der Papierqualitäten auch etwas am Inhalt, und das in mehreren Schritten. Die Profis unter unseren BesucherInnen werden nur wenige Momente benötigen, um herauszufinden, was es ist. Es steckt natürlich nicht nur eine Retusche, sondern eine ganze Geschichte hinter dieser Serie; mehr dazu bei der Auflösung.

Noch eine letzte Variante: Wenn die Retusche nicht mehr ausreicht, dann tritt gelegentlich die Collage auf den Plan.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
  1. Cafe Schindler verschwindet. Ob das Abschneiden des Kaufhauses Tyrol auch damit in zusammhang zu stellen ist?
    ….und eine hier aus gutem Grund nicht abgebildete Postkarte später hat man dann noch was auf oder über die Nordkette montiert; die Retouche war aber recht gut zu erkennen.

  2. Naja, viel Ehr hatten die beiden Ritter selig wohl, aber auch viele Kilos am Buckel, inzwischen ist ja am Hard-Rockcafe auch alles vergoldet, ich wurde schon des Öfteren gefragt, ob des Hard Rockcafe des berühmte goldene Dachl sein soll und es sei schon recht mickrig…..mir hats in grün besser gefallen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche