skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
„Elfermesse“

„Elfermesse“

So nannten sich die Mitglieder eines Innsbrucker Stammtisches. Sie kamen jeweils am Sonntag nach der 11-Uhr-Messe im Gasthaus Grauer Bär zusammen. Leider lassen sich, wie bei vielen anderen Tischgesellschaften und Stammtischen auch, so gut wie keine Hinweise zur Entstehung und Geschichte dieser illustren Runde finden.

Unser Foto entstand um 1910 und vermittelt einen Eindruck von der sozialen Zusammensetzung der „Elfermesse“. Wir sehen drei Herren in Uniform, darunter ganz oben einen Hauptmann, sowie eine Reihe bürgerlich gekleideter Männer, darunter in der Mitte den Wirt des Grauen Bären, Hans Innerhofer (1837–1937) und rechts von ihm den Stadtphysikus Dr. Alois Hirn. Direkt unter dem Bild von Hans Innerhofer findet sich ein Portrait des Lodenfabrikanten Hans Baur.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-G-25508)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche