skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Eigentlich Ganz Leicht – Wenn Man´s Einmal Weiß

Eigentlich ganz leicht – wenn man´s einmal weiß

Ein leicht nebliger Wintertag Anfang 1955 in Innsbruck. Alle Passanten scheinen eilig nach Hause zu streben. Autos sind keine unterwegs. Heute ist es anders.

Eigentlich hat sich an dem Blick auch nicht viel geändert, wenn man von dem noch fehlenden Gebäude in der Baulücke links hinten absieht.

Die Lösung dieses kleinen Rätsels liegt am linken Bildrand versteckt.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Kr/Ne-7691)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Innrain an der Universitätskreuzung, Blick Richtung Osten; Ganz Links im Bild die alte UB, das Haus mit Durchgang ist die Blasius Hueber Str. 4. Rechts im Hintergrund kann man den Turm der Johanneskirche erkennen.

  2. Ups, sehr gut Thomas!

    Dachte es handelt sich um die Kreuzung Lang- Gumpstrasse, der Arkadeneingang des Gebäudes links im Bild erinnert mich an die Pradler Weinstube.

  3. Links steht nun das Magazin der UB. Interessant: Die Oberleitungen der Linie C nach Wiltenberg.
    Der Kiosk an der Kreuzung scheint noch in etwa der selbe zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche