skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Badhaus In Mühlau

Badhaus in Mühlau

Im Tiroler Kunstkataster ist zu lesen:

„Die 1786 begründete Badeanstalt mit Kurbetrieb an der Mühlauer Brücke wurde immer wieder erweitert und 1841 zu einem Gast- und Badhaus umgebaut. In der Kuranstalt zu Mühlau wurden 1863 bereits verschiedenste Therapien wie Dampfbäder, Solebäder, Kiefernadel- und Alpenkräuterbäder, Heilgymnastik und sogar Behandlungen mit Elektromagnetismus angeboten. Das langgestreckte Gebäude wird heute als Wohnhaus genutzt.“

Foto: Badhaus in Mühlau, die Sicht des Betrachters ist nach Nord/Westen gerichtet. Die Auffahrt ist mit tiefen Furchen, vermutlich von Pferdekutschen, durchzogen. Oberhalb des Einganges ist ein Holzbalkon erkennbar, rechts ein mit einer kleinen Mauer begrenzter Garten.

(Foto: Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Ph-7890)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche