skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Das Palais Der Sparkasse

Das Palais der Sparkasse

Das Palais in dem sich die Sparkasse Tirol wurde in den Jahren 1875 bis 1877 nach den Plänen des Wiener Architekten Moritz Hinträger erbaut. Interessant ist das Gebäude durch seine platzgestaltende Ecklösung. Zur Zeit der Errichtung des Palais wurde in der Regel eine abgeschrägte Ecke und keine abgerundete Ecke geplant. Ecklösungen wie hier am Sparkassengebäude finden wir eigentlich erst in den 1920er Jahren wieder.

Zu einem Umbau, bei dem auch eine Erdgeschoßveränderung vorgenommen wurde, kam es im Jahr 1927. Das Beitragsbild, mit dem wir Sie auf diese Seite gelockt haben, dürfte ebenfalls aus dieser Zeit stammen. Die Verlegung des Haupteingangs lässt den Unterschied sehr gut erkennen. Auch das oberste Stockwerk mit seinen vertieft sitzenden Wandflächen weist noch plastische Gestaltungen auf, die auf späteren Aufnahmen nicht mehr zu sehen sind.

Das Palais vor 1927

Ein neuerlicher Umbau – der vor allem das Interieur betraf – wurde in den Jahren zwischen 1953 und 1960 vorgenommen. Wenn man die Aufnahme aus den 1950ern mit dem Gebäude von heute vergleicht, erkennt man, dass der Haupteingang sich auch an dieser Stelle nicht halten konnte.

Das Palais um 1950

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, KR-PL-K-1045; Ph-11486; Ph-20725_3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche