skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Bauarbeiten An Der Mittenwaldbahn

Bauarbeiten an der Mittenwaldbahn

Aufgrund der derzeitigen Instandhaltungen der Zugstrecke zwischen Innsbruck und Garmisch-Partenkirchen (bis Mitte Juli) werfen wir einen Blick auf die Entstehung der Mittenwaldbahn zwischen 1910 und 1912. Geplant und gebaut wurde die Verbindungsstrecke von den beiden Bauunternehmern Josef Riehl (1842-1917) und Wilhelm Carl Gustav von Doderer (1854-1932), die dafür eigens die Mittenwaldbahn AG gegründet hatten. In den Innsbrucker Nachrichten vom 28. Oktober 1912 wurde der Tag der feierlichen Eröffnung am 26. Oktober 1912 als „Markstein in der Geschichte von Innsbruck und Nordtirol“ bezeichnet.

Auf dem Bild zu sehen ist eine Gruppe von schwer schuftenden Arbeitern, die vermutlich nur für diese Aufnahme eine Pause eingelegt haben. Es handelt sich bei dem Abschnitt um den Bau des Martinswandtunnels. Im Hintergrund sieht man oberhalb und unterhalb des Tunnels Holzhütten. Diese nutzten die Bauarbeiter wahrscheinlich als Unterkunft und haben dort ihr wohlverdientes Feierabendbier zu sich genommen.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-Pl-746)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche