skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
1000 Meilen Quer Durch Österreich

1000 Meilen quer durch Österreich

Am 24. Mai 1959, morgens um 4:01 Uhr, startete in Wien die III. Internationale Semperit-Rallye, ausgerichtet vom Österreichische Automobil Sport-Club. Nicht weniger als 21 Etappen und sechs Sonderprüfungen mussten die Fahren bestreiten, ehe sie nach 1601 Kilometern das Ziel am Bodensee erreichten.

Das Starterfeld deckte das ganze automobile Spektrum ab, von Kleinwagen vom Typ eines Steyr 500 oder Citroën 2CV (vulgo „Ente“) bis hin zum Sportwagen vom Schlage eines Mercedes 300 SL, war alles vertreten.

Die hier gezeigten Aufnahmen dürften bei der 2. Beschleunigungsprüfung bei Völs entstanden sein, die am 25. Mai zwischen 7:41 und 9:30 über die Bühne ging. Unser Titelfoto zeigt den von Gunther Philpp (1918-2003) – der nicht nur Schauspieler, sondern auch ein leidenschaftlicher Rennfahrer war – pilotierten 300 SL mit der Startnummer 111 am Start. Allerdings war ihm und seinem Teamkollegen bei dieser Rallye kein Glück beschieden. Mit 23 Strafpunkten landeten sie in ihrer Klasse am letzten Platz.

Dieses Foto zeigt den zweiten 300 SL im Feld vor dem Start zur Beschleunigungsprüfung.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Sammlung Jörg Thien 04.05.01-609 / 613)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche