skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Ist Der Hügel Auch Noch So Klein …

Ist der Hügel auch noch so klein …

… Spaß macht das Rodeln ungemein! So könnte der Titel für diese Aufnahme lauten. Wir sehen eine junge Innsbruckerin, wie sie unter den wachsamen Augen von Mutter und Großmutter, ihre ersten Rodelversuche im Garten unternimmt. Im Rückblick staunt man ja oft, wie klein die Rodelhügel eigentlich sind, die einem in Kindertagen als Nachmittagsbeschäftigung vollkommen ausgereicht haben… aber wir schweifen ab, denn uns würde natürlich interessieren, wo sich dieser spezielle Rodelhügel befand. Und ich bin mir sicher, Sie können uns da weiterhelfen 😉

Viel Vergnügen!

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Beim Fuchsrain müsste die Eisenbahnlinie den Vordergrund dominieren, was nicht der Fall ist. Auch die Topografie und die ältere Bebauung passen nicht zum Bild. Also ist diese Lösung für mich auszuschließen.
    Im Bereich Vögelebichl passen das Rätselbild und das 1940er Orthofoto gut zusammen. Eine einzeilige Bebauung im Westen (HNr. 18 und 19) und eine zweizeilige Bebauung im Osten mit den niederen Hausnummern. Dazu kommen die früher freie Wiese im Vordergrund und der mit 25 Metern relativ hohe Steilabbruch hinter den Häusern. Dazu kommt der Blick auf den recht weit entfernten Glungezer, was für einen Standort im Westen von Innsbruck spricht. Ich schließe mich daher dieser Meinung an, zumal ich keine weiteren passenden Bereiche am Nordrand des Talbodens ausmachen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche