skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Der Franziskanerplatz Als Laufsteg

Der Franziskanerplatz als Laufsteg

Der Franziskanerplatz, der offiziell übrigens nicht so heißt, sondern ganz einfach ein Teil des Burggrabens ist, wenigen Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs. Die ärgsten Trümmer sind schon weggeräumt und je nach finanziellen Möglichkeiten und Verfügbarkeit von Baumaterial wird eifrig daran gewerkelt, das wieder herzustellen, das nach dem sog. Tausendjährigem Reich übriggeblieben war.

Aber es liegt aber auch schon ein erster Hauch kommenden Wohlstandes in der Luft. Man sieht schon die ersten drei Autos parken. Das Fahrzeug an der Klostermauer dürfte sogar ein Cabrio sein. Interessant wäre, was uns die österreichische Landkarte auf der Mauer von Kristall Tollinger sagen will.

Sehr interessant ist aber ein Blick auf die Kleidung der zahlreichen flanierenden Menschen. Richtig eilig scheint es niemand zu haben. Vielleicht ist es ein Sonntag. Ich kann die Beschreibung der einzelnen Kleidungsstücke leider nicht fachkundig formulieren, aber klar ist: „Mann trägt Hut“. Das ist ja auch nichts Neues. Auch dass man auf der Straße selbstverständlich raucht, ist etwas, was wir heute so kaum mehr kennen.

Aber da gibt es in der Bildmitte einen Herrn mit fast bodenlangem Staubmantel und möglicherweise einer Schieberkappe. Lustig sind die damals schon beachtlichen Hosenschläge (oder wie man das nennt). Die wenigen Damen sind in langen Röcken und in hochgeschlossenen Blusen gekleidet. Ich bin aber sicher, dass es unter LeserInnenschaft Menschen gibt, da hier noch Weiteres von Bedeutung erkennen können.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Kr/Ne-3606)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Der informelle Name Franziskanerplatz scheint in historischen Maßstäben äußerst jung zu sein.

    In den Zeitungsarchiven ist er für Innsbruck vor 1950 überhaupt nicht nachweisbar.
    Die ersten schriftlichen Erwähnungen finden sich erstmals 1995 im Stadtblatt von „Innsbruck informiert“ im Zusammenhang mit dem „Bauernmarkt am Franziskanerplatz“.

    2008 heißt es in der Tiroler Tageszeitung:
    „Die alte Heimat der Straßenbahn-Modellanlage von Herbert Guba am Franziskanerplatz wird abgerissen. Nach zähem Ringen ist eine Alternative in Sicht.“

  2. Der Bauzaun rechts gehört zum Unterbergerhaus. Dieses Haus mit der Kunsthandlung Unterberger im Erdgeschoß gehörte meinem Gefühl nach zu den letzten Bombenruinen Innsbrucks. Der Bretteraufbau in den Obergeschoßen war fast schon ein Wahrzeichen Innsbrucks.

    Das Geschäft links mit den (braunen) Fliesen war, so glaube ich, die Nordsee Fischhalle und in der Eisdiele bekam ich 1941 von meinem Papa das letzte Eis für die ganze übrige Kriegszeit und noch eine Weile in der Nachkriegszeit!

  3. Da muss man sich erst einmal vertiefen.

    Der zu Nick Knatterton (Schiebermütze) übergelaufene Dr. Watson erkundet die Stadt und löst alle Rätsel, die mich plagen. Dazu gehört ebenso die Österreichkarte, ist die einmal in einem Innenraum angebracht gewesen? Und was waren die beiden identischen Plakate daneben? Damals sicher eine Allerweltssache. Das Plakat ganz rechts mit der Ankündigung der Augenblicks (der Wahrheit, der Erkenntnis, des Todes?) weist eher auf einen Vortrag als auf eine Theateraufführung hin.
    Beruhigende Konstanz: Eisdiele, Pfister und leicht zu erraten Held gibt es samt Stiftskeller noch immer. Nur der Tollinger hat anderen Geschäften Platz gemacht, ebenso der Leder Lechle im letzten der immer noch existierenden Vorbauten, auch ein Wunder, wieso ausgerechnet diese stehengeblieben sind. Wie das, Nick?

    Beim Pfister sind am hellichten Vormittag die Gitter herunten, es ist wohl Sonntag. Die Männerpulks erkläre ich mir mit dem eben erfolgten Ende der Messe in der Franziskanerkirche, damals herrschte strenge GEschlechtertrennung, die Männerkolonne hat sich noch nicht durchmischt. Außerdem gehörte ihnen die rechte Bankseite und damit die Poleposition zum Ausgang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche