skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Wieviele Heilige Sind Es Denn Jetzt?

Wieviele Heilige sind es denn jetzt?

Früher stach die Pfarrkirche Dreiheiligen noch besser aus ihrer Umgebung hervor, waren doch kaum höhere Gebäude im näheren Umkreis vorhanden. Heutzutage geht sie durch den Viaduktbogen und die anderen umliegenden Häuser fast schon unter. Im Übrigen wurde hier bei der Größe des Viadukts ein wenig gemogelt.

Die Kirche wurde nach dem Grassieren der Pest 1610 in den Jahren 1612/1613 zu Ehren der Pestpatrone Sebastian, Pirmin und Rochus erbaut – den „Dreiheiligen“. In der Mitte des 18. Jahrhundert wurde die Kirche schließlich barockisiert und 1860 das Aussehen des Turms ein letztes Mal geändert. Wenn man sich das eindrucksvolle Portal mit Mosaik genauer ansieht, erkennt man neben den drei Kirchenpatronen auch den heiligen Alexius. Dieser wurde als vierter Patron nach der Auflösung der Heiliggrabkirche 1785 sozusagen adoptiert. Folglich müsste die Kirche eigentlich „Pfarrkirche Vierheiligen“ heißen. Eine weitläufige Umbenennungsaktion sollte unverzüglich eingeleitet werden!

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Sommer 3-90)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche