skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Stilles Gedenken

Stilles Gedenken

Wenige Meter von Schloss Ambras entfernt befindet sich bis heute die Landesgedächtnisstätte Tummelplatz. Ursprünglich als Zureitplatz der Pferde der Herrschaft von Schloss Ambras genutzt, wurden hier später die Toten bestattet, die in den Kriegen 1797, 1799, 1801 und 1805 in dem als Lazarett genutzten Schloss starben. Bald wurde der der Ort als Friedhof geweiht und zu einem bedeutenden regionalen Wallfahrtsort.

Seine heutige Bedeutung aber erlangte der Tummelplatz als ein Ort des stillen Gedenkens. Der zahlreichen Väter, Männer, Söhne und Brüder, die in den Kriegen des 20. Jahrhunderts in der Ferne starben und dort bestattet wurden, kann bis heute hier gedacht werden.

Heute betreut ein überaus rühriger und erfolgreicher Verein die Gedenkstätte. InteressentInnen werden aber noch gerne aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche