skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Nach Den Sternen Greifen

Nach den Sternen greifen

Auf dieser Ansichtskarte blicken wir auf die Universitäts-Sternwarnte im Botanischen Garten. Errichtet wurde diese zuerst allein durch private Mittel durch Professor Egon von Oppolzer im Jahr 1904. Bedauerlicherweise konnte Oppolzer die Feinjustierung der Sternwarte nicht selber abschließen, da er bereits drei Jahre später an einer Blutvergiftung unerwartet starb. Die Familie verkaufte schließlich die Sternwarte 1909 an den Staat und in Folge wurde die Anlage der Universität Innsbruck angegliedert. Bis in die 1970er diente sie zu Forschungszwecken und anschließend noch als Ausbildungsstätte für Studierende.

Bei Interesse kann die historische Sternwarte auch heute noch im Areal des Botanischen Gartens besichtigt werden. Für Besucher zugänglich ist sie immer mittwochs von 16:30 bis 18:30. Wenn sie auch vorher noch etwas Zeit haben würde sich zusätzlich eine Besichtigung des Botanischen Gartens mit Gewächshäusern anbieten.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-7054)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche