skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Lieferung Angekommen!

Lieferung angekommen!

In einer Zeit, in der auf den Straßen nicht viel Verkehr stattfand, war die Ankunft eines beladenen LKWs noch ein Ereignis. Sollte man meinen. Die zwei-Mann-Besatzung dieses Schwerfahrzeuges warten nicht nur auf zuschauende Kinder, sondern offenbar auch auf irgendjemanden, der die Lieferung übernehmen könnte. Zumindest kann man die Wartezeit, die noch dazu vom Chef zu bezahlen ist, mit einer Zigarette überbrücken. Notfalls auch mit zwei. Die Rohre auf der Ladefläche werden ja nicht schlecht.

Im Vordergrund verläuft ein eher trostloser Schienenstrang, der eigentlich jede Diskussion über den Ort erledigen sollte.

Irgendein böser und wohl auch boshafter Mensch hat die Beschriftung von der Tafel am rechten Bildrand abgewischt. Immer wieder bin ich empört, was es für gemeine Menschen gibt…

Offen bleibt eigentlich nur, wer als Erster die Antwort in die Tasten zu klopfen vermag.

(Privatsammlung)

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare
  1. Könnte beim Wiltenerplatzl sein. Schon wegen des Localbahngeleises.
    Außerdem habe ich den Verdacht, dass der Zaun noch die 70ér oder 80ér Jahre erlebt hat.

  2. Es ist unfair, ich hab eine alte Ansichtskarte von Fritz Gratl mit genau diesem Haus vor der Nase.

    Der Zaun gehört einem anderen Fritz. Reste davon standen noch bis vor kurzer Zeit in der Tschamlerstraßevon der Fischerstraße weg Richtung Süden.

  3. Post scriptum: Nachdem dort mot „Bauwaren“ gehandelt wurde, nehme ich eher an, daß die Lieferung nicht angekommen ist, sondern gerade zur Abfahrt bereitsteht. Vielleicht hat der Bauherr den ersten Schritt zur Entstehung seines Hauses abgelichtet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche