skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Kampf Von Der Ferne

Kampf von der Ferne

Vertriebene und geflüchtete Österreicherinnen und Österreicher versuchten auch vom Ausland aus, den Kampf gegen den Nationalsozialismus zu unterstützen. Das war übrigens kein Spezifikum von Österreich. Ebenso gab es beispielsweise „Polnische Brigaden“, die direkt – und sehr erfolgreich – in die Kämpfe eingriffen.

Neben ethnischen Aspekten waren auch politische Anschauungen ein Antrieb gegen die Nazis in Deutschland zu kämpfen. In der Sowjetunion wurden deutschsprachige Emigranten u.a. dafür eingesetzt, die feindlichen Frontlinien mit Propaganda zu beschallen.

Eine seltene Karte einer offensichtlich österreichischen sozialistischen oder kommunistischen Gruppe im Exil in Großbritannien zeigt eine graphisch interessante Lösung: Soldaten mit dem roten Stern am Helm schießen vor einer Fabrik mit der Fahne Großbritanniens mit Patronen in rot-weiß-rot.

(Quelle: Privatsammlung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche