skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Hans-Brenner-Platz

Hans-Brenner-Platz

Das Foto aus ca. 1900 zeigt den St.-Nikolaus-Platz mit der Innstraße und der St.-Nikolaus-Gasse. Links erkennt man die gründerzeitlichen Häuser, in der Bildmitte ein ehemaliges Bauernhaus, rechts einen Neubau.

Der Brunnen in der Platzmitte spendet auch heute noch Trinkwasser, wurde damals aber wohl zum Wäschewaschen benutzt. Die Litfaßsäule davor musste Parkplätzen weichen.

Im Jahr 2001 wurde der Platz in „Hans-Brenner-Platz“ umbenannt. Der bekannte Tiroler Volksschauspieler Hans Brenner (1938-1998) wurde in St. Nikolaus geboren und ist auch auf dem dortigen Friedhof begraben. Er war unter anderem Mitinitiator der Tiroler Volksschauspiele in Telfs und brillierte als „uriger Innsbrucker“ in Volksstücken von Schönherr bis Mitterer. Große Erfolge feierte er in zahlreichen TV-Serien mit seinem Freund Helmut Fischer und seiner Lebensgefährtin Ruth Drexel.

Hoffentlich kann trotz Covid-19 in der Adventszeit der Christkindlmarkt stattfinden, ein Ruhepol im hektischen Getriebe der Stadt, bei dem die ganze Familie weihnachtliche Düfte bei besinnlicher Musik und selbstgebackenen Keksen auskosten kann.

(Foto: Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Sommer-34_40)

Dieser Beitrag hat einen Kommentar
  1. Das Foto ist auch ein schöner Vorgeschmack darauf, wie räumlich großzügig dieser eigentlich sehr schöne Platz wieder wirken wird, wenn die Begegnungszone dort erst realisiert ist und damit die ganzen parkenden Autos endlich wieder verschwunden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche