skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Fahrverbot In Der Andreas-Hofer-Straße

Fahrverbot in der Andreas-Hofer-Straße

Nicht gleich zu erkennen ist für Menschen, die hier nicht täglich in die Arbeit spazieren dieses Eck in Wilten. Es ist die Kreuzung der Andreas-Hofer-Straße mit der Fischergasse, der Blick geht Richtung Stadt nach Norden. Im Haus Nummer 37 befindet sich ein typischer Eck-Laden aus dieser Zeit. Dieser wird von Vinzenz Gspan betrieben und bietet Specerei-Waren, Tabak und was man sonst noch zum Leben braucht. Auf Nummer 35 betreibt Eugen Lang eines der vielen Agentur- und Kommissionswarengeschäfte der Stadt, er vertritt auch die „Providentia“-Unfall-, Haftpflicht- und Transportversicherung aus Wien.

Ein großes, nur im Original entzifferbares handgeschriebenes Fahrverbots-Schild weist die Fuhrwerke an, einen anderen Weg in die Stadt zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche