skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Europameisterschaft Im Rodeln 1951

Europameisterschaft im Rodeln 1951

Schon früh etablierte sich Igls als Zentrum des Bob- und Rodelsports. Bereits 1914 wurden hier Österreichische Meisterschaften veranstaltet.

1951 fand in Igls die erste Nachkriegs-Europameisterschaft im Rennrodeln statt. Die österreichischen Rodlerinnen und Rodler waren dabei sehr erfolgreich und eroberten jeweils die ersten drei Plätze. Bei den Damen siegte Karla Kienzl vor Hilde Sturm und Maria Isser, bei den Herren Paul Aste vor Wilhelm Lache und Hermann Mayregger.

Das Bild zeigt einen Rodler beim Training zur Europameisterschaf 1951.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-A-24367-52)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Der Rodler auf dem Bild ist mein Vater Hermann, der den 3. Rang erringen konnte. Die Kurve im Bild ist jene Kurve knapp unterhalb der „oberen Gatterkurve“ unterhalb der heutigen Teehütte. Hier wurden im anschließenden Labyrinth, das über die heutige Skiabfahrt führte, die höchsten Geschwindigkeiten erzielt.

Schreibe einen Kommentar zu Günther Mayregger Antwort auf Kommentar entfernen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche