skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Ein Platz Voller Möglichkeiten – Der Bozner Platz

Ein Platz voller Möglichkeiten – der Bozner Platz

Eine Tankstelle direkt am Bozner Platz. Zwei Zapfsäulen und die Autos konnten kommen. In den 1960er Jahren war es möglich.
Der Platz entstand 1853 im Zuge der Stadterweiterung zwischen Maria-Theresien-Straße und dem neu errichteten Bahnhof. Zunächst hieß er Neuplatz, 5 Jahre später Margarethenplatz, in Gedenken an die im selben Jahr verstorbene Erzherzogin Margarethe von Sachsen. Sie war die Ehefrau vom damaligen Tiroler Statthalter Karl Ludwig. 1923 erfolgte die Umbenennung in Bozner Platz zur Erinnerung an die Abtrennung Südtirols 1919.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Sammlung Jörg Thien 04.05.01-172, 1960er Jahre)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche