skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Ein Herz Für Promenaden

Ein Herz für Promenaden

… hatte Fotograf Hermann Faschingbauer, der mit seiner Kamera in den frühen 1950-er Jahren in Innsbruck unterwegs war. Ob Winter, ob Sommer, Regen, Schnee, oder Sonnenschein, das Spazieren am Inn zog ihn, wie viele andere InnsbruckerInnen, jedenfalls an. Eine kleine Auswahl seiner Promenadenbilder wollen wir auch Ihnen, liebe LeserInnen, nicht vorenthalten. Das Titelbild des Beitrags wurde auf der herbstlichen Franz-Greiter-Promenade aufgenommen (Stadtarchiv Innsbruck, Ph-28126).

Mit den nächsten beiden Bildern bewegen wir uns im Bereich des Rennwegs bzw. Innstegs (heute Emile-Bethouart-Steg):

Ein Platz’l zum Ausruhen (Stadtarchiv Innsbruck, Ph-28298).
Die Promenade am Rennweg ist stark frequentiert (Stadtarchiv Innsbruck, Ph-28302).
Auf einmal ist es Winter: auf der gegenüberliegenden Seite ist die Universität mit zugehöriger Brücke zu sehen (Stadtarchiv Innsbruck, Ph-28148)
Noch ein verschneiter Blick. Diesmal blicken wir vom Hohen Weg aufs südliche Innufer. (Stadtarchiv Innsbruck, Ph-28289).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche