skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Ein Halbes Rätsel

Ein halbes Rätsel

Dieses Bild ist weniger schwer zu enträtseln, als dass es eine sehr schöne und seltene Perspektive widergibt.

Interessant im Vordergrund das Sägewerk oder Holzlager mit einer (vermuteten) Hierarchie: Vor den Holzstämmen der selbstsicher wirkende Eigentümer in heller Kleidung mit einer langen Pfeife im Mund und einem – wohl eher symbolischen – Beil in der Hand. Rechts der Lehrbub und daneben ein einfacher Arbeiter.

Die Fragen bleiben immer die Gleichen: Wo? Wer? Was?

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Kr/Pl-289)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Igls, rechts hinten Kurpark, im mittelgrund verlief die Trasses der ersten Patscherkofelbahn.
    Das Gebäude mit Zwiebelturm wird wohl der alte Kursaal sein. Die beiden Häuser vor dem Kurpark stehen noch heute, das äußere aber stark verändert.
    Das Sägewerk am Villerbach müsste lt. alten Luftbildern in Badhausstraße 10 gestanden haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche