skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Das Wetterhäuschen Am Bozner Platz

Das Wetterhäuschen am Bozner Platz

Vor wenigen Tagen stellten wir hier ein Rätselfoto ein, das es wahrlich in sich hatte. Kaum Orientierungspunkte und die Silhouette des Objektes schneebedeckt. Dennoch waren sich die Experten in unserem Forum schnell einig, dass es sich um ein Wetterhäuschen handle und gestern hat unser Leser Thomas auch noch den Standort korrekt aufgelöst – Gratulation!!

Im Jahr 1893 kaufte die gemeinderätliche Kommission zur Hebung des Fremdenverkehrs in Innsbruck ein Wetterhäuschen an, welches am 29. Oktober 1893 in der Maria-Theresienstraße aufgestellt wurde. Der zunehmende Automobil- und Straßenbahnverkehr führten dazu, dass es im Jahr 1924 von seinem ursprünglichen Standort vor dem Rathaus auf den Bozner Platz (vis-à-vis der Schneiderei Oberhammer & Egger) übersiedelt wurde. Nach einer Generalsanierung (inklusive einer Modernisierung der Messgeräte) erstrahlte es im Frühjahr 1926 wieder in altem Glanz.

An der Ostseite befand sich ein Kontrabarometer, an der Nordseite „ein sehr deutlich ablesbares Weingeistthermometer mit Teilung in Celsius-, Reaumur- und Fahrenheit-Grade“ und an der Westseite „die beiden Registrierinstrumente Baro- und Thermograph“. An der Südseite wurde täglich gegen 9:15 vormittags die aktuelle Wetterkarte ausgehängt.

Allerdings war auch der neue Standort aufgrund der Sonneneinstrahlung nur bedingt geeignet. Abweichungen in den Messaufzeichnungen waren so unvermeidlich.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Sammlung Gottfried Newesely)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche