skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Albatrossiade Am Hausberg

Albatrossiade am Hausberg

Der Inhalt dieses Rätsels ist nicht die Frage nach der Sportart, die wir hier bewundern oder die nach dem Namen des Berges bei Innsbruck, auf dem das Ereignis stattfindet. Wir würden uns bei diesem undatierten Foto von Much Heiss gern dem Jahr annähern, in dem es geschossen wurde.

Das Bild zeigt schon, wie so viele ähnlich aus späteren Jahren, die Verbindung zwischen dem wagemutigen Sportler und dem Wiltener Friedhof, auf dem dieser bald zu landen scheint.

Erst beim x-ten Betrachten des Bildes fällt einem auf, dass der zweite Ski fehlt. Nach den Retusche-Tupfspuren unter dem Flieger zu urteilen, war dieser nicht in perfekter Parallelposition sondern in einer vorweggenommenen V-Stellung vulgo Boklöv-Stil. Das hat offenbar für Much Heiss die Bildkomposition gestört.

Das Stadion ist an diesem sonnigen Tag in einem sehr schneereichen Winter gut besucht. Hinter dem Publikum weht eine Tiroler Fahne. Besonders wirkungsvoll im Bild sind die Silhouetten der Offiziellen. Vielleicht verbirgt sich ja für unsere Leser*innen im Hintergrund des Bildes (neben der Nordkettenbahn, ergo nach 1928) ein Hinweis auf das Entstehungsjahr. Ungewöhnlich und für den Autor dieser Zeilen nicht entschlüsselbar ist der Hügel oder Haufen im Wiltener Block, den heute die post-brutalistische Monumental-Architektur der Hypo-Bank ziert.

Der im Adressbuch der Stadt immer (und wie man sieht, völlig zu recht) als „Sport-Photograph“ angeschriebene Much Heiss starb mit nur 50 Jahren im Frühjahr 1940. Sein Gewerbe hatte er erst 1932 angemeldet, da war er schon viele Jahre mit der Kamera unterwegs. Bei der Hochzeit mit seiner aus Flirsch gebürtigen Gattin Maria 1917 war der aus Unter-Leutascher Familie stammende Innsbrucker schon Berufsfotograf. Als er starb, übernahm seine Tochter Gretl das Gewerbe. Sie war schon Photographen-Meisterin und frisch verheiratet mit einem Bekannten Innsbrucker Sportler und Nationalsozialisten, Rudolf Oberhaidinger.

Gretl Oberhaidinger hat dann, auch wenn die Photographen-Innung sich zunächst dagegen aussprach (wie das immer war und bleibt in der mittelalterlichen Zünfte-Unkultur) großteils Porträts im Studio in der Leopoldstraße 12 geschossen. Dazu bald mehr, denn die gesamte Negativ Sammlung ihres Wirkens befindet sich heute im Stadtarchiv.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare
  1. Ungewöhnliche und interessante Aufnahme! Die Lebensdaten des Much Heiss sind auch sehr lesenswert.

    Das Bild müsste auf Grund eines gefällten Baumes relativ gut zu datieren sein. Der auffällige Baum ganz rechts im Bild fehlt auf einem Vergleichsbild von 1933. Ebenso fehlt auf dem Vergleichsbild die kleine Hütte neben dem Baum. Das Foto dürfte demnach spätestens im Winter 1932/33 aufgenommen sein, eher etwas früher:
    https://josefauer.com/2020/12/28/innsbruck-1930-sprungschanze/

    1. Das Bild wurde sicher früher wie im Winter 1932 / 33 aufgenommen! Im Februar 1933 wurden ja in Innsbruck die FIS Nordischen Skiweltmeisterschaften durchgeführt, dafür wurde die Bergiselschanze neu gebaut, also mit Tribünen, wie man sie hier noch nicht sieht, wohl aber auf dem Bild laut Link von Ihnen, ausgestattet. Somit also eher 1931 / 32!
      Ich nehme auch an, dass man in diesem Winter schon etwas vom Umbau gesehen hätte oder dass vielleicht schon irgendetwas auf die große Veranstaltung in einem Jahr hingewiesen hätte. Auf dem Bild sieht man nur eine einzelne Tirolerfahne!
      Somit wurde das Bild vielleicht sogar schon im Winter 1930 / 31 aufgenommen. 1930 erhielt der Bergisel das erste Mal einen (hölzernen) Anlaufturm, das erste Springen überhaupt war im Jänner 1927!
      Wahrscheinlich könnte man eine Datierung auch aus diversen Bauten in der Stadt drunten vornehmen?

  2. Ich hätte den Hügel oder Haufen als Fichtenwäldchen interpretiert, was der zackige Schatten auf dem 1940er Orthofoto in Tiris zu bestätigen scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche